Stationäre Pflege

In unserem Seniorenzentrum Erikaweg und im Seniorenzentrum Hummelsterstraße bieten wir Ihnen insgesamt 218 stationäre Pflegeplätze. Hier finden Sie ein neues Zuhause mit der notwendigen Hilfe und Pflege, in dem Sie selbstbestimmt und mitten im Leben bleiben.

Deshalb sind unsere Häuser offene Häusern, in denen jeder willkommen ist. Wir bieten nicht nur vielfältige Aktivitäten für unsere Bewohnerinnen und Bewohner, sondern auch viele Veranstaltungen, die sich an alle Hildener Bürgerinnen und Bürger richten.

Internationaler Tag der Pflege: vl Bewohnerin Irma Blase und Sandra Eggert (Seniorenzentrum Hilden) gehen durch den Sinnesgarten
Stellenangebot Pflegefachkraft Hilden

Ihre Wünsche und Bedürfnisse leiten uns. Die Pflege und Begleitung wird nach den aktuellen pflegewissenschaftlichen und medizinischen Erkenntnissen erbracht. Dabei berücksichtigen wir die besonderen Bedürfnisse bei Menschen mit Demenz sowie in der palliativen Versorgung.

Intensive Begleitung und Hilfe in den ersten Wochen sowie „Kennenlern-Nachmittage“ für neue Bewohnerinnen und Bewohner wie auch ihre Angehörigen helfen dabei, gut in der neuen Lebenssituation anzukommen.

Sie sollen sich bei uns einfach wohl fühlen!

Kurzzeitpflege

Wenn die pflegenden Angehörigen einmal ausfallen, oder wenn Sie vorübergehend mehr Unterstützung als gewohnt brauchen, beispielsweise nach einem Krankenhausaufenthalt, dann hilft Ihnen unsere Kurzzeitpflege. Bei diesem Angebot sind Sie rund um die Uhr bei uns gut aufgehoben. Die Kurzzeitpflege ist von vorne herein begrenzt und überbrückt Zeiten, in denen Ihre gewohnte Pflege pausiert oder Sie Übergangslösungen benötigen.

In unserem Seniorenzentrum Erikaweg halten wir Plätze für die Kurzzeitpflege bereit. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bieten Ihnen die notwendige kompetente Pflege, kümmern sich um Ihre persönlichen Bedürfnisse und um einen kurzweiligen Tagesablauf.  Kurz, sie gehen das Stück des Weges aktiv, engagiert und gern mit Ihnen gemeinsam, bis Sie in Ihr eigenes Zuhause zurückkehren. 

Bei Vorliegen eines Pflegegrades übernimmt die Pflegekasse einen Teil der Kosten. Wir beraten Sie gern! 

Kurzzeitpflege in Hilden

Tagespflege

Wenn die häusliche Pflege eines Angehörigen zu anstrengend und belastend wird, ist die Tagespflege eine große Chance.

Sie kann die Situation deutlich entlasten und das Leben im eigenen Zuhause erhalten: Von morgens bis nachmittags verbringen unsere Tagespflegegäste ihren Tag bei uns, gemeinsam mit anderen Tagesgästen und unseren professionellen und liebevollen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die sich sowohl um die pflegerischen Belange als auch um Herz und Seele der Gäste kümmern.

Besucher der Tagespflege
Kurzzeitpflege im Seniorenzentrum

Ein vielfältiges Angebot von Aktivitäten, wie Gymnastik, Kochen, Ausflüge, Gedächtnistraining u.v.m., lässt die Zeit für unsere Gäste wie im Flug vergehen. Gleichzeitig haben die Angehörigen die Möglichkeit, ihren eigenen Bedürfnissen in Ruhe nachkommen zu können.

Seniorenwohnungen

Wenn das eigene Zuhause nicht mehr passt, ist es Zeit, sich ein neues Zuhause zu schaffen, das Ihren aktuellen Bedürfnissen besser entspricht. Diesem Gedanken folgen unsere 83 Wohnungen direkt neben unserem Seniorenzentrum Erikaweg und über dem Seniorenzentrum Hummelsterstraße.

Sie sind seniorengerecht konzipiert und kommen dem Wunsch nach Eigenständigkeit aber auch Gemeinschaft nach. Darüber hinaus besteht eine enge und vertrauensvolle Anbindung an die Mitarbeitenden unserer Seniorenzentren.

In unseren Cafés können Sie andere Menschen treffen und Mittagessen gehen. Vielfältige kulturelle Veranstaltungen wie Ausstellungen oder Konzerte in unseren Seniorenzentren stehen Ihnen offen. 

Je nachdem, wie viel Unterstützung Sie sich im Alltag wünschen, können Sie sich für eine unserer Seniorenwohnungen oder für eine Wohnung im Betreuten Wohnen entscheiden. 

Terrassenbereich der Seniorenwohnungen in Hilden
Bespiel einer Seniorenwohnung in Hilden

Die 40 Seniorenwohnungen in unmittelbarer Nähe zum Seniorenzentrum Erikaweg und zum Kniebach-Café bieten überwiegend barrierefreien, bezahlbaren Wohnraum unter Gleichgesinnten.

In unseren 43 barrierefreien Wohneinheiten des Betreuten Wohnens am Erikaweg und in der Hummelsterstraße können Sie weiterhin selbstständig leben – aber leichter. Neben diversen zur Wahl stehenden Hilfs- und Serviceangeboten bieten ein Hausnotruf und die Anbindung an die Brandmeldeanlage Sicherheit. Die Teilnahme an kulturellen Veranstaltungen in den Seniorenzentren bietet Unterhaltung und Gemeinschaft.

Die gute Anbindung aller Wohnungen an das öffentliche Verkehrsnetz gewährleistet kurze Wege zu Arztpraxen, Ämtern und Geschäften in der Innenstadt von Hilden.

Hier finden Sie Beispielgrundrisse als PDF.

Und hier finden Sie unsere aktuell freien Seniorenwohnungen.

Warmer Mittagstisch im Café

In Gemeinschaft schmeckt es einfach besser. Deshalb bieten die Cafés unserer Seniorenzentren einen warmen Mittagstisch an. Von Montag bis Freitag und am Sonntag warten im Kniebach-Café am Erikaweg und im Café Hummel an der Hummelsterstraße unsere hausgemachten Spezialitäten auf Sie.

Bei uns bekommen Sie ein vollständiges Mittagessen mit Nachtisch zu einem freundlichen Preis. Jeden Tag stehen zwei wechselnde Gerichte sowie eine Tagessuppe zur Auswahl. 

Hier finden Sie die aktuellen Speisepläne – gültig für beide Cafés.

Eine Erfrischung aus dem Café
Warmer Mittagstisch im Café

Unsere Cafés verstehen sich als Treffpunkt für alle Menschen im Stadtteil. Wenn Sie also einmal keine Lust haben, selbst zu kochen, kommen Sie gerne vorbei. Wir freuen uns auf Sie!

Beratung & Betreuung bei Demenz

Gut betreut und beraten auch bei Demenz

In allen unseren Einrichtungen sind Menschen mit Demenz herzlich willkommen. Unser Ziel ist es, ihnen trotz der Einschränkungen durch diese Erkrankung ein Höchstmaß an Selbstbestimmung, Bewegungsfreiheit, Orientierung und Selbständigkeit zu ermöglichen. Unsere Pflege und Betreuung zielt darauf ab, ihre vorhandenen Kompetenzen und Ressourcen zu aktivieren, ihre Sinne anzuregen und sie bei der Alltagsgestaltung zu unterstützen. Dabei berücksichtigen wir die individuelle Biografie und die eigenen Wünsche.

Durch die liebevolle Fürsorge und Ansprache unserer geschulten Mitarbeitenden erfahren sie die für sie besonders wichtige Geborgenheit und Sicherheit. 

Wir verzichten auf freiheitsentziehende Maßnahmen. Ausnahmefälle prüfen und beraten wir intensiv und individuell gemeinsam mit den Angehörigen, den behandelnden Ärzt*innen und anderen an der Versorgung Beteiligten.

An jedem zweiten Mittwoch im Monat von 10–11.30 Uhr bieten wir im Seniorenzentrum Hummelsterstraße allen Hildener Bürgerinnen und Bürgern eine persönliche Beratung zum Thema Demenz an. Sie umfasst allgemeine Informationen über die Krankheit, zeigt Entlastungsmöglichkeiten für die Angehörigen auf und gibt Tipps zum Umgang mit Erkrankten. Die Beratung wird von einer Mitarbeiterin der Seniorendienste Stadt Hilden gGmbH zusammen mit einer Mitarbeiterin des Seniorenbüros der Stadt Hilden angeboten. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Eine Beratung ist darüber hinaus jederzeit nach telefonischer Vereinbarung möglich.

Kontakt
Claudia Meves
✆  02103 / 8902-20

Demenzberatung

Kompetente & einfühlsame
Palliativversorgung

Der Umzug in eines unserer Seniorenzentren ist für die meisten Bewohnerinnen und Bewohner der letzte Umzug in ihrem Leben. Sie wissen, dass zu diesem Lebensabschnitt das Abschiednehmen und Sterben irgendwann unweigerlich dazugehört. 

Uns liegt bei der Versorgung sterbender Bewohnerinnen und Bewohner nicht nur die qualitativ hochwertige Versorgung am Herzen, sondern vor allem die menschliche Haltung. Wir gehen mit dem sterbenden Menschen würdevoll und einfühlsam um. Individuelle Anteilnahme, Fürsorge, Sensibilität und das Vermitteln von Geborgenheit leiten uns dabei. Palliativbeauftragte in beiden Seniorenzentren sowie speziell geschulte Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen kümmern sich professionell und liebevoll um die besondere Begleitung während der Sterbephase.

Niemand soll sich alleingelassen fühlen, weder der sterbende Mensch noch seine Angehörigen. Entscheidungen treffen wir mit ihnen gemeinsam, und es ist Raum für Gespräch, Diskussion, Vergewisserung und Trost. 

Gern beraten wir Sie umfassend, wenn Sie sich schon im Vorfeld mit ihrer gesundheitlichen Vorsorgeplanung für die letzte Lebensphase befassen möchten.

Wir arbeiten eng mit Hausärzten und Schmerztherapeuten zusammen, um Krankenhausaufenthalte in der Sterbephase möglichst zu verhindern. In komplexen Situationen ziehen wir nach ärztlicher Verordnung Unterstützung durch eine spezialisierte ambulante Palliativversorgung (SAPV) hinzu. Auf Wunsch vermitteln wir auch eine ehrenamtliche Begleitung durch den „Hospizbewegung Hilden e. V.“.  

Einfühlsame und professionelle Palliativversorgung